Ja, natürlich!
familie-apostel-panoramaweg.jpg

Stefanie Grucza ist Treuchtlingens neue Tourismus-Chefin

Stefanie Grucza (rechts) und ihr Team

Seit dem 1. Januar 2019 leitet Stefanie Grucza die Kur- und Touristinformation in Treuchtlingen.

Die Diplom-Kommunikationswirtin absolvierte ein Studium mit
zeitgleicher Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation, an das sie neben dem Beruf eine Weiterbildung im Bereich Tourismus-Marketing und eTourismus anschloss. Vor ihrem Wechsel in die Thermenstadt Treuchtlingen war sie Betriebsleiterin der Fackelmann Therme Hersbruck.

Das Thema Marketing sieht die neue Tourismus-Chefin als ihre Hauptkompetenz; das spiegelt sich auch in ihren Zielen für Treuchtlingen wider: Die Entwicklung des Markenprofils, eine eindeutige Positionierung auf dem Tourismusmarkt und eine klare strategische Ausrichtung mit daraus resultierender Angebotsentwicklung gehören dazu. Die Zusammenarbeit mit der örtlichen Hochschule möchte sie ebenso ausbauen wie die Netzwerke unter den Touristikern in der Region. Ein ganz konkretes Projekt ist der Ausbau des Mountainbike-Tourismus in und um Treuchtlingen, wobei mit den neuen Heumöderntrails schon der erste Schritt gemacht ist.

Im Bild: Stefanie Gruzca (ganz rechts) mit ihrem Mitarbeiter-Team der Kur- und Touristinformation Treuchtlingen.